Südkorea Reise - Maritimes Südkorea

Auf dieser Reise lernen Sie insbesondere die schönen Städte und Ortschaften an den Küsten Südkoreas kennen, die Sie mit ihrer Vielfalt verzaubern werden. Erleben Sie die einzigartige Landschaft aus Watt und Röhricht in der Bucht von Suncheon, unternehmen Sie schöne Spaziergänge entlang des Meeresufers und erkunden Sie die Küste Yeosus mit dem Schienenfahrrad. Während einer Fahrt mit der längsten Seilbahn Südkoreas erhaschen Sie einen grandiosen Ausblick auf die kleinen Inselgruppen, die die koreanische Küste zieren. Freuen Sie sich desweiteren auf die Blumenvielfalt des maritimen botanischen Gartens Oedo Botania, die fantastische Aussicht auf den Klippen von Taejongdae, eine schöne Schifffahrt in Busan und den Besuch des Unterwassergrabes des Königs Munmu. Der sagenumwobene Klippentempel Haedong Yonggungsa wird Sie sicherlich ebenfalls beeindrucken. Natürlich dürfen Sie sich auch den einen oder anderen Marktbesuch nicht entgehen lassen. Insbesondere der Jagalchi Fischmarkt ist berühmt für seine frischen Köstlichkeiten aus dem Meer. Den krönenden Abschluss Ihrer Reise bildet der Besuch des Korea Hauses in Seoul, wo Sie sich bei einem exklusiven Dinner der koreanischen haute cuisine und einer anschließenden Bühnenvorführung verwöhnen lassen.

Reiseverlauf, Maritimes Südkorea Reise, Karte

Reiseinformationen

Reiseverlauf

12 Tage
Seoul – Jeonju – Gwangju – Yeosu – Geoje Island – Busan – Gyeongju – Seoul

Ihre persönlichen Specials

  • Jede Reise ein Unikat - in Handarbeit nach Ihren Wünschen entworfen
  • Erkunden Sie die schönsten Küstenorte mit all ihren Facetten
  • Erleben Sie die einzigartige Landschaft in Suncheon
  • Erkunden Sie die Küste Yeosus mit dem Schienenfahrrad
  • Genießen Sie tolle Aussichten mit der längsten Seilbahn Südkoreas
  • Staunen Sie über die Vielfalt des botanischen Gartens Oedo Botania
  • Genießen Sie eine entspannte Schifffahrt in Busan
  • Gewundern Sie das Unterwassergrab des Königs Munmu
  • Bestaunen Sie den Klippentempel, um den sich alte Sagen ranken
  • Lassen Sie sich auf den Märkten frische Schätze aus dem Meer schmecken
  • Erhalten Sie bei einem Kochkurs Einblicke in die koreanische Küche
  • Setzen Sie Ihrer Reise mit einem exklusiven Dinner die Krone auf
Skyline Seoul, Lotte World Tower, Südkorea Reise
1. Tag Beginn Ihrer Reise

Willkommen in Südkorea! Ihre Reise durch den Tigerstaat beginnt in der Hauptstadt Seoul, wo Sie von Ihrem englischsprachigen Fahrer in Empfang genommen und herzlich begrüßt werden. Nutzen Sie den Rest des Tages für erste Erkundungen in der asiatischen Metropole. Seoul hat eine lange geschichtliche Tradition als Hauptstadt verschiedener Herrschaftsgebiete, die bis in die vorchristliche Zeit zurückreicht. So beherbergt der Ort zwischen modernen Wolkenkratzern reiche Kulturschätze aus mehreren Jahrtausenden. Übernachtung in Seoul.

2. Tag Seoul – faszinierendes Nebeneinander von Alt und Neu

Heute erleben Sie hautnah, in welch faszinierendem Spannungsfeld zwischen Geschichte und Moderne sich Seoul bewegt. Ihr erstes Ziel ist der bis heute in seiner ursprünglichen Form existierende Changdeokgung-Palast, der als Residenz der königlichen Familie und als Ort der Erholung diente. Die wundervolle Gartenanlage Huwon auf dem Palastgelände repräsentiert sehr schön die koreanische Gartenkunst. Während der anschließenden Rikschafahrt durch den historischen Stadtkern Seouls können Sie beliebte und bekannte Orte bequem vom Fahrrad aus betrachten. Im Hanokdorf Bukchon tauchen Sie tiefer in die Vergangenheit der Stadt ein. Es beherbergt hunderte von traditionellen Häusern, die im Koreanischen als „Hanok” bezeichnet werden. Sie möchten noch mehr über die Geschichte des Landes erfahren? Im koreanischen Nationalmuseum bekommen Sie ein detailliertes Bild. Es stellt Artefakte der prähistorischen und des modernen Zeitalters aus. Zuletzt besuchen Sie den Garosugil Boulevard, ein von Gingkobäumen umgebener Straßenzug im Stadtteil Gangnam. Der Mix aus Boutiquen, Cafés und Bars, ergibt ein einzigartiges Ensemble, welches den einen oder anderen Vergleich mit dem Trendbezirk Soho, New York ziehen lässt. Hier können Sie Ihren Tag ganz stilvoll und entspannt ausklingen lassen. Übernachtung in Seoul.

Secret Garden im Changdeokgung Palast, Seoul, Südkorea Reise
Koreanische Dumplings, Mandu, Südkorea Reise
3. Tag Kulinarische Genüsse und Übernachtung in einem Hanok

Am Morgen machen Sie sich auf den Weg nach Jeonju, das landesweit für seine authentische und landestypische Küche bekannt ist. Während die restliche Stadt im Zuge der Neuzeit modernisiert wurde, behielt das Jeonju Hanok Village seinen historischen Charme. Hier ist Ihr erstes Ziel die Jeondong-Kathedrale, die im europäisch-romanischen Stil erbaut wurde. Nur wenige Gehminuten entfernt steht der Gyeonggijeon-Schrein, der zu Koreas Nationalschätzen zählt. Wissen macht hungrig! Was würde nun besser passen als ein paar Kostproben an den unzähligen Ständen und Bistros in Koreas bekanntester Stadt für Schlemmereien? Während Ihrer kulinarischen Erkundungstour bekommen Sie einen Eindruck von der Vielfalt der koreanischen Küche. Ob koreanische Maultaschen, sogenannte Mandus, mit einem erfrischenden Kürbis-Reis-Getränk oder Jeonjus berühmter Imsil-Käse am Spieß (leicht vergleichbar mit Halloumi-Käse), es wird in jedem Fall ein Genuss! Den perfekten Abschluss des heutigen Tages bildet die Übernachtung in einem traditionellen koreanischen Hanok. Das liebevoll gestaltete Anwesen wird von einem koreanischen Ehepaar betrieben. Übernachtung in Jeonju.

4. Tag Mystische Gebirge, Bambuswälder und fermentierte Soßen

Nicht nur kulturell, sondern auch landschaftlich hat Südkorea einiges zu bieten! Ihre Reise führt Sie in das mystische Maisan-Gebirge, wo Sie den buddhistischen Tempel Tapsa (zu Deutsch: „Pagoden-Tempel“) besuchen. Flankiert von dramatischen Tafoni-Felswänden besitzt er über 80 kegelförmige Steinpagoden, von denen einige eine Höhe von bis zu neun Metern erreichen. Zu Mittag besuchen Sie auf Ihrem Weg das Dorf Sunchang am Fuße des Berges Amisan, landesweit berühmt für die Herstellung der beliebten und bekannten roten Soße Gochujang, die in fast jedem koreanischen Gericht Verwendung findet. Im Sunchang Jangryu Museum erfahren Sie mehr über die fermentierten Soßen, sowie über rote Pfeffer- und Sojabohnenpaste. Jetzt, wo Sie beinahe alles über diese wichtigen Zutaten der koreanischen Küche wissen, schmeckt Ihnen Ihr Mittagessen sicherlich noch besser. Gut gestärkt fahren Sie weiter nach Damyang, der Stadt des Bambus. Hier besuchen Sie den Juknokwon-Bambuspark. Die ältesten Bäume sind bis zu 300 Jahre alt! Während Ihres Spaziergangs können Sie einen Blick auf den Strom von Damyang und die Metasequoia-Allee erhaschen. Die Allee wird zu Recht als die schönste Allee Koreas bezeichnet, da sie zu jeder Jahreszeit eine traumhafte Szenerie bildet. Übernachtung in Gwangju.

Bambus Wald, Damyang Gun, Juknokwon, Südkorea Reise
Suncheon Bucht, Südkorea reise
5. Tag Teeplantagen, historische Dörfer und fantastische Küstenlandschaften

Bevor Sie Ihre Reise nach Yeosu fortsetzen, machen Sie einen Ausflug zu den Teeplantagen von Boseong, die sich wie sattgrüne Teppiche über die Hügel ausbreiten. Erfahren Sie viel Interessantes über die Geschichte der koreanischen Teekultur. Anschließend spazieren Sie durch das historische Dorf Nagan Eupseong, das Einzige im ganzen Land, das noch von einer alten Stadtmauer umgeben ist. Wenn Sie entlang der Festungsmauer schlendern, wird Ihnen kein Detail der Siedlung entgehen, in der heute noch 280 Menschen leben. Rund um Suncheon – Ihrem nächsten Ziel  – erwarten Sie einzigartige Landschaften aus Watt und Röhricht. Das sumpfige Gebiet der Suncheon-Bucht ist Heimat von rund 150 Vogelarten, darunter auch einige gefährdete Exemplare. Außerdem legen viele Zugvögel auf ihrem Weg rund um den Globus hier einen Zwischenstopp ein. Gegen Abend werden Sie zu Ihrem Hotel in der Küstenstadt Yeosu gebracht. Übernachtung in Yeosu.

6. Tag Frische Meeresbrise in Yeosu

Nach einem gemütlichen Frühstück machen Sie einen morgendlichen Spaziergang entlang des Wellenbrechers vom Hafen Yeosu bis hin zur Insel Odongdo. Die Insel beherbergt etwa 70 Arten von wilden Blumen. Am spektakulärsten ist ein Besuch zur Kamelienblüte, die die Insel von November bis April in ein scharlachrotes Blumenmeer verwandelt. Yeosu ist außerdem bekannt für seine Schätze aus dem Meer. Insbesondere die frischen Austern, die vor Yeosus Küsten an den Austernbänken heranwachsen, sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Auf dem Fischmarkt finden Sie eine große Auswahl jeglicher Fischsorten und können sich diese noch vor Ort frisch zubereiten lassen. Gut gestärkt wartet anschließend eine Fahrt mit dem Schienenfahrrad entlang der Küste auf Sie. Den Nachmittag lassen Sie mit einem Besuch des Tempels Hyangiram entspannt ausklingen. Er diente als Basislager für buddhistische Mönche, die Admiral Lee Sun-shin während der japanischen Invasion unterstützten. Anschließend werden Sie zu Ihrem Hotel zurückgebracht. Übernachtung in Yeosu.

Kamelienblüte, Yeosu City, Südkorea Reise
Seilbahn, Mount Mireuksan, Südkorea Reise
7. Tag Mit Koreas längster Seilbahn auf den Mt. Mireuksan

Ihre Reise führt Sie weiter in das kleine Fischerstädtchen Tongyeong. Um sich einen Überblick über das kleine Paradies zu verschaffen, geht es mit Koreas längster Seilbahn hoch hinaus auf den 461 Meter hohen Berg Mireuksan. Oben angekommen werden Sie mit einem sagenhaften Ausblick auf die kleinen Inselgruppen belohnt, die die koreanische Küste zieren. Ist Ihnen der Name Isang Yun ein Begriff? Beim Besuch der Gedenkstätte und des Museums erfahren Sie viel Interessantes über Lebenswerk und Musik des weltweit geschätzten Komponisten. Wenn Sie möchten, geht es im Anschluss musikalisch weiter wenn Sie die Tongyeong-Konzerthalle besuchen (optional). Die Konzerthalle in traditionellem Schuhboxdesign bietet beste Voraussetzungen für eine hervorragende Akustik. Gerne kümmern wir uns für Sie um Konzertkarten. Übernachtung in Geoje.

8. Tag Blumenpracht im maritimen botanischen Garten Oedo-Botania

Um die farbenfrohe Blumenpracht Südkoreas zu bewundern, machen Sie heute einen Ausflug zur Insel Oedo-Botanica. Während der 20-minütigen Fährüberfahrt können Sie die Felseninsel Haegeumgang bewundern, die Ähnlichkeit mit dem in Nordkorea gelegenen Diamantgebirge aufweist. Die Insel gehört zum Hallyeo-Meerespark, einem offiziellen Naturschutzgebiet in Korea. Am Ziel angekommen, betreten Sie das Wunderland Oedo-Botania. Es ist ein maritimer botanischer Garten im Meerespark Hallyeo mit einer wundervollen Aussicht auf das Südmeer und die umgebende Landschaft. Die verschiedenen Gärten zeigen eine exotische Blumenwelt aus den verschiedensten Ländern. Die wundervolle Umgebung bietet Ihnen eine großartige Kulisse für Ihre Urlaubsfotos. Am Nachmittag kehren Sie nach Busan zurück. Übernachtung in Busan.

Oedo-Botania Island, Geoje Island, Südkorea Reise
Aussichtsplattform Taejongdae, Busan, Südkorea Reise
9. Tag Eine Stadt mit vielen Facetten: faszinierendes Busan

Nach einem gemütlichen Frühstück machen Sie sich auf zur nächsten Station Ihrer Reise: Busan, der  zweitgrößten Stadt Südkoreas. Dort angekommen erfahren Sie auf Ihrer Erkundungstour durch die Stadt etwas über die Vergangenheit des Landes, wenn Sie die UN-Gedenkstätte und den Friedenspark besuchen. Diese ehren die UN-Soldaten aus 16 Nationen, die am Korea-Krieg (1950-1953) beteiligt waren und im Kampf gefallen sind. Anschließend steuern Sie die Taejongdae-Aussichtsplattform an. Die Umgebung ist geprägt von einer felsigen Küste, die gesäumt wird von dichten Wäldern. Von dort oben kann man bei klarer Sicht bis zur japanischen Insel Tsushima blicken! Am Nachmittag besuchen Sie einen Kochkurs und werden dabei, gemeinsam mit anderen Teilnehmern, in die Herstellung der koreanischen Fischküchlein eingeweiht. Natürlich dürfen Sie sich zum Abschluss des Kurses Ihre selbstgemachten Meisterwerke schmecken lassen. Gut gestärkt fahren Sie dann zum nahgelegenen Jagalchi Fischmarkt, ein Wahrzeichen der Stadt. Kaum ein anderer Markt in Ostasien bietet eine so große Auswahl an frischem Fisch und Meeresfrüchten wie dieser. Mit einer Schiffrundfahrt lassen Sie den Tag entspannt ausklingen. Im Anschluss werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Übernachtung in Busan.

10. Tag Der sagenumwobene Klippentempel

Ihr erstes Ziel ist heute der sagenumwobenen Tempel Haedong Yonggungsa, der als das aquatische Heiligtum des Buddhismus bezeichnet wird. Der Legende nach heißt es, dass der große Buddha der Barmherzigkeit in der Einsamkeit in den Weiten des Ozeans lebt und auf dem Rücken eines Drachen erscheint. Auch das Unterwassergrab des Königs Munmu sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Es liegt auf einem kleinen Felseninselchen im Ostmeer und schon allein aufgrund der traumhaften Umgebung einen Besuch wert. Auf Ihrer Weiterfahrt nach Gyeongju legen Sie auch einen Zwischenstopp am Daewangam-Park ein, von wo aus ein etwa einen Kilometer langer Wanderweg durch einen Kiefernwald zum Leuchtturm Ulgi führt. Genießen Sie den traumhaften Ausblick auf die bestechend schöne Küste mit ihren urigen Felsformationen, bevor Sie Ihre Fahrt in die ehemalige Hauptstadt des Silla-Reiches fortsetzen. Mitten im Stadtzentrum von Gyeongju erheben sich im Tumuli-Park die Grabhügel von 23 Herrschern der Silla-Zeit. Hier können Sie nicht nur zwischen den künstlichen, grünen Hügelkuppen spazieren, sondern auch einen der gigantischen Grabhügel besuchen. Zum Abschluss des Tages gönnen Sie sich einen Spaziergang durch die exotische Gartenlandschaft entlang des Anapij-Teiches. Übernachtung in Gyeongju.

Klippentempel, Haedong Yonggungsa, Busan, Südkorea Reise
Fan Dance, Fächertanz, Seoul, Südkorea Reise
11. Tag Krönender Abschluss in Seoul

Nach Ihrem Check-out werden Sie zum Bahnhof von Gyeongju gebracht, von wo aus Sie mit dem Hochgeschwindigkeitszug KTX zurück in Südkoreas Hauptstadt fahren. Der Rest des Tages steht Ihnen frei zur Verfügung bis am Abend noch ein letztes großes Highlight Ihrer Reise auf Sie wartet: Sie besuchen das Korea-Haus, um Ihrer Reise mit einem exklusiven Dinner der koreanischen haute cuisine und einer anschließenden Bühnenvorführung einen krönenden Abschluss zu verleihen. Im Korea-Haus werden acht verschiedene Bühnenvorführungen dargeboten, u.a. können Sie den koreanischen Fächertanz und das Pansori mit Tanzdarbietung (seit 2012 immaterielles UNESCO Kulturgut) sehen. Lassen Sie sich nun kulinarisch und kulturell verwöhnen und genießen Sie Ihren letzten Abend in Südkorea mit allen Sinnen. Übernachtung in Seoul.

12. Tag Abschied von Südkorea

Heute heißt es bereits leider Abschied nehmen. Lassen Sie noch einmal das geschäftige Treiben der faszinierenden Metropople auf sich wirken, bevor Sie mit vielen neuen Eindrücken zum Flughafen gebracht werden. Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise!

Bukchon Hanok Village, Seoul, Südkorea Reise

Preise

Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise und Ihr Preis. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.
Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem persönlichen Reiseleiter. Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Südkorea Reisen, individuell und maßgeschneidert

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.