Südkorea und Japan Rundreise - Tradition trifft Moderne

Auf dieser Reise lernen Sie die schönsten Seiten der beiden faszinierenden Länder Südkorea und Japan kennen. Erkunden Sie die modernen Millionenmetropolen Seoul und Tokyo, bewundern Sie prächtige Tempel, Schreine und Paläste, lassen Sie sich vom bunten Treiben auf den Märkten mitreißen, schlafen Sie ganz stilecht in den traditionellen Unterkünften Hanok und Ryokan, und erhalten Sie einzigartige Einblicke in das Leben der Einheimischen. Natürlich dürfen auf Ihrer Reise auch kulinarische Erlebnisse nicht fehlen, denn zu Recht zählt insbesondere die japanische Küche zu den beliebtesten weltweit. Erhalten Sie einen Einblick in die Herstellung koreanischer Liköre, probieren Sie auf dem berühmten Tsukiji Fischmarkt das frischeste Sushi und tauchen Sie auf einer abendlichen Tour durch traditionell-japanische Pubs in die Streetfood-Szene Tokyos ein. In Seoul dürfen Sie bei einem privaten Kochkurs Ihr Talent unter Beweis stellen. Eine rundum gelungene Reise durch zwei aufregende Länder, auf der Sie insbesondere deren Vielfältigkeit und die freundlichen Menschen begeistern werden.

Landkarte mit Reiseroute, Japan Südkorea Rundreise

Reiseinformationen

Reiseverlauf

15 Tage
Seoul – Andong – Gyeongju – Busan – Fukuoka – Hiroshima – Kyoto – Hakone - Tokyo

Ihre persönlichen Specials

  • Sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels, Hanok-Gästehäuser und Ryokans
  • Persönliche Ansprechpartner vor, während und nach Ihrer Reise
  • Lernen Sie zwei spannende Länder von ihrer schönsten Seite kennen
  • Entdecken Sie die Vielfalt der südkoreanischen Küche
  • Versuchen Sie sich in der Herstellung koreanischen Likörs
  • Erkunden Sie die liebliche Insel Miyajima
  • Nehmen Sie an einer traditionellen Teezeremonie teil
  • Verlieben Sie sich in das bezaubernde Kyoto
  • Genießen Sie die heißen Quellen von Hakone und den Blick auf den Mt. Fuji
  • Tauchen Sie in die Streetfood-Szene Tokyos ein
  • Reisen Sie mit den supermodernen Schnellzügen durch Japan
Majestätischer Lotte Tower in Seoul, Japan Südkorea Rundreise
1. Tag Ankunft in Südkorea

Willkommen im „Land der Morgenstille“! Ihre Reise beginnt in Seoul, wo Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter in Empfang genommen und herzlich begrüßt werden. Kommen Sie in aller Ruhe an und erkunden Sie schon einmal die nähere Umgebung. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Seoul.

2. Tag Seoul mit allen Sinnen erleben

Nach dem Frühstück geht es für Sie kulinarisch weiter! Der Vormittag ist ganz der südkoreanischen Küche gewidmet – diese zeigt sich besonders vielfältig und fantasievoll bunt! Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter begeben Sie sich zum O-Me Cooking Lab, wo Sie unter Anleitung ein köstliches Gericht zaubern werden. Um die nötigen Zutaten für Ihren Kochkurs einzukaufen, besuchen Sie zunächst den Markt, der eine Vielfalt an Produkten bietet und voll von Farben und Düften ist. Anschließend verwandeln Sie die eingekauften Zutaten in ein schmackhaftes typisches Gericht. Ihr Kursleiter steht Ihnen natürlich zur Seite und erklärt Ihnen die einzelnen Schritte. Anschließend dürfen Sie Ihr authentisches, leckeres Mittagessen genießen. So gut gestärkt besuchen Sie den Gyeongbokgung-Palast (zu Deutsch: „Palast der Glückseligkeit“), der einst Hauptpalast und Residenz der Königsfamilie war. Zu Fuß geht es weiter in das Viertel Samcheongdong, das seinen ganz eigenen Charme hat. Kleine Cafés, individuelle Läden, Antiquitätengeschäfte und Kunstgalerien gepaart mit der umgebenden Natur, ergeben eine wunderschöne Szenerie, die zum Träumen und Verweilen einlädt. Zum Abschluss des gelungenen Tages besuchen Sie das Hanokdorf Bukchon. Es beherbergt hunderte von traditionellen Häusern, die im Koreanischen als „Hanok” bezeichnet werden. Übernachtung in Seoul.

Gyeongbokgung, Südkorea Reise
Botanischer Garten in Gyeonggi-Do, Südkorea Rundreise
3. Tag Eine Tasse Tee im „Garten der Morgenstille“

Heute brechen Sie auf in das Umland Seouls. Sie fahren in die Provinz Gyeonggi-do, um hier den Garten der Morgenstille zu besuchen. Der Garten ist einer von Koreas größten botanischen Gärten und erfreut sich großer Beliebtheit. Von der Promenade, die von einem erfrischenden Pinienwald umgeben ist, bis hin zu dem 330.000 Quadratmeter großen Blumengarten, zeigt das Arboretum die ganze Vielfalt der Pflanzenwelt. Nach einer Tasse Tee in dieser zauberhaften Umgebung fahren Sie zur Brauerei Sansawon. Im hauseigenen Museum erfahren Sie mehr über die Herstellung verschiedener koreanischer Liköre. Im Anschluss dürfen Sie sich, gemeinsam mit anderen Gästen, selbst in der Kunst der Likörbrennerei versuchen.  Übernachtung in Seoul.

4. Tag Traditionelles Dorfleben in Hahoe

Es wird Zeit, Seoul hinter sich zu lassen. Mit dem Schnellzug gelangen Sie zu Ihrem nächsten Ziel: Daegu. Dort angekommen führt Ihr Reiseleiter Sie als Erstes zum Medizinischen Markt für Kräuter. Der Daegu-Yangnyeongsi (Medizinmarkt) ist ein bedeutender Kräutermedizinmarkt, der bereits zu Zeiten der Joseon-Dynastie als florierender Umschlagsplatz für Händler und Reisende aus dem ganzen Land und seinen Nachbarländern hinaus galt. Nach einem kurzen Rundgang fahren Sie weiter nach Andong, wo Sie die konfuzianische Schule Byeongsan Seowon besuchen. Einen authentischen Einblick in das traditionelle Leben bekommen Sie im Dorf Hahoe. Es zählt zu Südkoreas UNESCO-Stätten und überzeugt durch den Erhalt der koreanischen Baukunst und Kultur. Es verdankt seinen Namen „Dorf umgeben von Wasser“ dem Fluss Nakdong, der sich um das Dorf schlängelt. Sie beenden Ihren ereignisreichen Tag mit einer Übernachtung im traditionellen Hanok Gästehaus Rakkojae(einfache aber authentische Unterkunft). Inmitten des historischen Dorfes gelegen, bietet es Ihnen eine einmalige Gelegenheit voll und ganz in das Leben der Menschen jener Zeit einzutauchen. Übernachtung in Andong.

Dorfleben in Hahoe, Japan Südkorea Rundreise
Tumuli-Park, Japan Südkorea Rundreise
5. Tag Eine Reise in die Vergangenheit

Ein neuer Tag, ein neues Ziel. Auf Ihrem Weg nach Gyeongju machen Sie Halt auf dem Jukdo-Markt, der sich mittlerweile zu einem der größten traditionellen Märkte in der gesamten Gyeongsangbudo-Provinz entwickelt hat. In Guryongpo scheint die Zeit vor mehr als 100 Jahren stehen geblieben zu sein. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise in ein Südkorea, das einst von japanischen Kolonialherren besetzt war. Während Sie die etwa 500 Meter lange „Guryeongpo Straße kontemporärer Kulturgeschichte“ entlang schlendern, finden Sie Gebäude der japanischen Bauweise der 1930er-Jahre. Zurück im Hier und Jetzt setzen Sie Ihre Fahrt nach Gyeongju fort. Mitten im Stadtzentrum erheben sich im Tumuli-Park die Grabhügel von 23 Herrschern der Silla-Zeit. Hier können Sie nicht nur zwischen den künstlichen, grünen Hügelkuppen spazieren, sondern auch einen der gigantischen Grabhügel besuchen. In seinem Inneren befinden sich über 11.000 Grabbeigaben sowie die Kronen des Königs. In unmittelbarer Nähe steht die Cheomseongdae-Sternwarte, das älteste existierende Sternobservatorium in Asien. Nach dieser eindrucksvollen Zeitreise in die Vergangenheit werden Sie zu Ihrem Hotel mit sämtlichen modernen Annehmlichkeiten gebracht. Übernachtung in Gyeongju.

6. Tag UNESCO Welterbe in Gyeongju

Ihr Tag beginnt mit zwei von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichneten Sehenswürdigkeiten, die Sie sicherlich beeindrucken werden. Der Bulguksa-Tempel repräsentiert die Tempelarchitektur des alten Silla-Reichs in ihrer besten Form. Auf dem Tempelgelände befinden sich weitere Nationalschätze, wie etwa die Haupttreppe, die die 33 Stufen zur Erleuchtung darstellt. Die bekannte Seokguram-Grotte, die Sie anschließend besuchen, wurde im 8. Jahrhundert in die Bergwand des Tohamsan Bergs gegraben. In ihr befindet sich eine auf das Ostmeer blickende Buddha-Statue in der Position der Bhumisparsha Mudra. Am Nachmittag erreichen Sie Busan, das Sie erst einmal zu Wasser kennenlernen werden. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie während Ihrer Schiffrundfahrt einige Attraktionen Busans wie die Insel Oryokdo und das Nurimaru APEC Haus auf der Insel Dongbaek an sich vorbeiziehen. Im Anschluss werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Übernachtung in Busan.

Seokguram-Grotte, Südkorea Japan Rundreise
Traumhafter Ausblick über Busan, Südkorea Japan Rundreise
7. Tag Eine Stadt mit vielen Facetten: faszinierendes Busan

Sie besuchen die UN-Gedenkstätte und des Friedenspark. Diese ehren die UN-Soldaten aus 16 Nationen, die am Korea-Krieg (1950-1953) beteiligt waren und im Kampf gefallen sind. Anschließend wartet der Besuch der Klippen von Taejongdae, deren Umgebung von einer felsigen Küste geprägt ist. Bei klarer Sicht kann man bis zur japanischen Insel Tsushima blicken! Im Busaner Stadtzentrum besuchen Sie den Markt Gukje (zu Deutsch: „internationaler Markt“), der bereits auf eine 60-jährige Geschichte zurückblickt. Hier erhalten Sie von Bekleidung über frische Lebensmittel vom Land auch Koreas bekanntes Streetfood. Am späten Nachmittag besuchen Sie den Choryang Ibagu-gil-Weg. Einwohner bauten ihre Häuser auf der Spitze des Hügels, wodurch das kleine Stadtviertel und der Ibagu-gil entstanden sind. Ganz oben am Hügel können Sie von der Straße Sanbokdoro einen tollen Ausblick über die gesamte Innenstadt Busans genießen. Die perfekte Kulisse, um die während der letzten Tage in Südkorea gesammelten Eindrücke noch einmal Revue passieren zu lassen. Doch Ihre Reise ist ja noch längst nicht zu Ende! Übernachtung in Busan.

8. Tag Tto man-na-yo Südkorea und konnichi wa Japan

Per Fähre treten Sie heute Ihre Weiterreise nach Japan an. Bevor Sie sich verabschieden ist Ihre Reiseleitung Ihnen bei den Formalitäten behilflich. Dann heißt es „Tto man-na-yo“  (zu Deutsch: “Auf Wiedersehen“), Südkorea. Nach einer angenehmen Überfahrt erreichen Sie am frühen Nachmittag Japan, das Land der aufgehenden Sonne. Im Hafen von Fukuoka werden Sie von einem englischsprachigen Assistenten in Empfang genommen und herzlich begrüßt. Dieser begleitet Sie zum für Sie bereitstehenden Fahrzeug, das Sie für Ihre Weiterreise mit dem superschnellen Shinkansen nach Hiroshima zum Bahnhof bringt. Die Hafenstadt, deren Wurzeln bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen, ist weltweit hauptsächlich aufgrund des Atombombenabwurfs am 06. August 1945 bekannt. Sie werden aber auch spüren, dass die Stadt nach der Tragödie, quasi wie „Phönix aus der Asche“, wieder auferstanden ist. Heute gilt sie als eine der entspanntesten Städte Japans. Zugleich pulsiert hier das Leben auf den ausgedehnten Flaniermeilen, in Restaurants und Kunstmuseen. Die Bewohner sind überaus freundlich und Hiroshima empfängt seine Besucher auf das Herzlichste. Übernachtung in Hiroshima.

Traumhafter Ausblick über Hiroshima, Japan Südkorea Rundreise
Miyajima-Hiroshima-Schrein, Japan Südkorea Rundreise
9. Tag Die Insel Miyajima
Ohne Reiseleitung

Während Ihres Aufenthalts in Hiroshima sollten Sie sich einen Ausflug auf die Insel Miyajima auf keinen Fall entgehen lassen. Diese erreichen Sie vom Festland aus nach einer kurzen Fahrt mit der Fähre. Auf der seit langer Zeit als heilig geltenden Insel tummeln sich in ursprünglichen Wäldern zutrauliche Makaken und andere zahme Wildtiere. Besonders bekannt ist das Eiland jedoch für den Itsukushima-Schrein. Einige Gebäudeteile des Shinto-Schreins sind auf Pfeilern erbaut, so dass sie bei Flut im Wasser zu schweben scheinen. Insbesondere das rote Tori-Tor, das Wahrzeichen der Anlage, ist ein Paradebeispiel dafür. Nach der ausführlichen Erkundung der Insel kehren Sie zurück nach Hiroshima. Besuchen Sie unbedingt das Friedensmuseum und erfahren Sie mehr über die Hintergründe und Auswirkungen des Atomangriffs auf Hiroshima. Hier wurden Erinnerungsstücke und Erfahrungsberichte von Opfern zusammengetragen. Außerdem engagiert sich die Institution in der internationalen Friedensbewegung. Übernachtung in Hiroshima.

10. Tag Typisch japanisch: eine Teezeremonie erleben

An Bord des Shinkansen setzen Sie Ihre Reise fort. Ihr Ziel ist Kyoto - Japans kulturelle Hauptstadt. Über tausend Jahre residierte der kaiserliche Hof in Kyoto, noch heute machen die zahlreichen Paläste, Schreine und Gärten die Stadt zu einem kulturellen Zentrum. Anders als viele andere Städte ist Kyoto von Kriegsschäden weitgehend verschont geblieben. Dadurch konnte die Stadt ihr einmaliges kulturelles Erbe bewahren und gilt nicht umsonst heute noch als Inbegriff der japanischen Kultur. Hier wartet heute Nachmittag ein ganz besonderes Erlebnis auf Sie: widmen Sie sich japanischen Traditionen und nehmen Sie an einer Teezeremonie teil. Nach der Ankunft begeben Sie sich in Eigenregie zum privaten Haus von Cha no Yu. Unter Anleitung des Zeremonienmeisters und der Übersetzung Ihrer Reiseleitung werden Sie nun in die hohe Kunst der Teezeremonie eingeführt. Sie erfahren mehr über die enge Verknüpfung mit dem Zen-Buddhismus, die Bedeutung der einzelnen Gesten während der Zeremonie und natürlich, wie der Tee korrekt zubereitet und serviert wird. Gerne können Sie sich auch selbst in der richtigen Zubereitung des Tees versuchen und diesen auch probieren. Übernachtung in Kyoto.

Tee-Zeremonie, Japan Südkorea Rundreise
Kiyomizu Tempel in Kyoto, Japan Südkorea Rundreise
11. Tag Die schönsten Seiten Kyotos

Heute wird es Zeit, die schönsten Seiten Kyotos kennenzulernen. Nach dem Frühstück treffen Sie Ihren Reiseleiter im Foyer des Hotels und erkunden gemeinsam einige der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen. Sie beginnen mit der Burganlage Nijo. Einen Einblick in die Tradition japansicher Gärten erhalten Sie in der Anlage des Tempels Ryoan-ji. Der umliegende Park gehört zu den berühmtesten Zen-Gärten Japans. Am besten kann man die Komposition von der Sitzterrasse des Tempels aus würdigen. Der Kinkaku-ji-Tempel, auch Rokuon-ji-Tempel genannt, ist bekannt für seine Reliquienhalle, deren obere Stockwerke vollständig mit Blattgold überzogen sind. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist der Kiyomizu-Tempel. Seit 1994 zählt das Heiligtum zum Weltkulturerbe. Besonders bemerkenswert ist, dass die Haupthalle und die Veranda ohne einen einzigen Nagel gebaut wurden. Der Ausblick von der Veranda über Kyoto ist jedoch noch ein gutes Stück bemerkenswerter. Im Anschluss können Sie noch ein bisschen durch das Higashiyama Viertel schlendern. Entlang der Straße reihen sich kleine Geschäfte, die die unterschiedlichsten Arten von Souvenirs zum Kauf anbieten. Übernachtung in Kyoto.

12. Tag Majestätischer Fuji
Ohne Reiseleitung

Um sich auch einen Eindruck von Japans schöner Landschaft machen zu können, führt Ihre Reise Sie nun nach Hakone. Die Region Hakone liegt inmitten der Berge und Vulkane des Fuji-Hakone-Izu-Nationalpark am Ufer eines Sees.  Verbringen Sie nach der Ankunft den Rest des Tages damit, Hakone mit Ihrem inkludierten Transportpass zu erkunden. Dieser beinhaltet eine Vielzahl verschiedener Transportmöglichkeiten in der Umgebung. Im Laufe des Tages haben Sie vielleicht auch die Möglichkeit, einen Blick auf den Mount Fuji zu erhaschen. Dies ist natürlich nur an Tagen mit wolkenlosem Himmel möglich. Ihre Übernachtung ist heute etwas ganz Besonderes: Sie sind zu Gast in einem Ryokan. Die typisch japanischen Gasthäuser entstanden bereits in der Edo-Periode (1603 – 1868). Heute findet man Sie besonders außerhalb von größeren Städten. Hier einzukehren lohnt sich besonders, um japanische Gastfreundschaft zu erfahren. Zu den Höhepunkten eines Aufenthalts im Ryokan gehören die Mahlzeiten. Heute Abend genießen Sie ein mehrgängiges Kaiseki-Dinner. Zum Abschluss des Tages sollten Sie sich ein entspanntes Bad im privaten Onsen gönnen, bevor Sie sich auf Ihren Futons zur Ruhe betten. Übernachtung in Hakone.

Mount Fuji, Japan Südkorea Rundreise
Traditionelles Yakiniku Barbecue, Japan Südkorea Rundreise
13. Tag Die Millionenmetropole Tokyo ruft

Nach einem morgendlichen Bad im privaten Onsen bringt Sie eine letzte Zugfahrt in die moderne Millionenmetropole Tokyo. Nach der Ankunft bleibt Ihnen noch Zeit, die Stadt ein wenig selbstständig zu erkunden. Gegen Abend treffen Sie Ihren Reiseleiter für die nächsten Stunden. Bei einer Streetfood-Tour werden Sie nun in die kulinarische Vielfalt Japans eingeweiht. Tokyo bietet ein schier riesiges Angebot. Ob Streetfood, kleine Japanische Pubs oder luxuriöse Sterne-Restaurants: die Gastro-Szene lässt wahrlich keine Wünsche offen. Es werden nicht nur japanische Spezialitäten angeboten, sondern auch westliche und exotische Speisen. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter begeben Sie sich auf einen Streifzug durch die Streetfood-Szene Tokyos. Sie blicken hinter die Kulissen von versteckten Izakayas - kleinen japanische Pubs, Restaurants und Bars. Selbstverständlich werden Sie nicht hungrig in Ihr Hotel zurück kehren. Übernachtung in Tokyo.

14. Tag Tempel, Gärten und der größte Fischmarkt der Welt

Freuen Sie sich heute auf einen Tag voller vielfältiger Eindrücke von der spannenden Metropole. Ihr Reiseleiter erwartet Sie im Foyer Ihres Hotels und führt Sie als Erstes zum Tsukiji Markt. Auf dem größten Fischmarkt der Welt, der als Japans „Food-Town“ gilt, können Sie wahrlich alle japanischen Delikatessen finden und natürlich auch probieren. Anschließend kehren Sie in eines der Restaurants ein, wo Sie sich ein Sushi-Frühstück schmecken lassen. Dann lassen Sie den Markt hinter sich und machen sich auf den Weg zum Hamarikyu-Park, eine wahre Oase inmitten eines Meeres aus Wolkenkratzern. Der perfekte Ort, um bei einer Tasse Tee ein wenig die Seele baumeln zu lassen, während Ihr Reiseleiter Interessantes über die japanische Teetradition erzählt. Lehnen Sie sich anschließend bei einer Bootsfahrt auf dem Sumida-Fluss entspannt zurück und genießen Sie die Kulisse Tokyos aus einem anderen Blickwinkel. In Asakusa besichtigen Sie den Sensoji-Tempel, Tokyos ältesten buddhistischen Tempel. Außerdem befindet sich hier der älteste Geisha-Bezirk der Stadt. Der Besuch des Meiji-Schreins rundet Ihren Tag eindrucksvoll ab. Dieser ist eines der Staatsheiligtümer Japans und wurde Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts zu Ehren des Kaisers Meiji errichtet. Übernachtung in Tokyo.

Traditionelle Geishas, Japan Südkorea Rundreise
Skyline bei Sonnenuntergang von Tokyo, Japan Städtereise
15. Tag Abschied von Japan

Die Zeit bis zum geplanten Flughafentransfer steht Ihnen zur freien Verfügung. Dann neigt sich Ihre Auszeit vom Alltag leider bereits dem Ende zu.  Auch wenn Ihr Urlaub nun vorbei ist – die wertvollen Erinnerungen, schönen Fotos und spannenden Geschichten von Ihrer Reise werden Sie für immer begleiten. Freuen Sie sich darauf, Ihre Freunde und Familie zuhause an Ihren Erlebnissen in der Ferne teilhaben zu lassen. Ihr Fahrer bringt Sie rechtzeitig für Ihren Rückflug zum Flughafen. Damit endet Ihre wunderschöne Reise durch zwei beeindruckende Länder mit Asien Special Tours.
Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise!

Preise

Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise und Ihr Preis. Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.
Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem persönlichen Reiseleiter. Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Südkorea Reisen, individuell und maßgeschneidert

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.